That's dekadent

Tja. Die verschwitzte Arbeiterklasse kann da nich mithalten: gegenüber von meinem mir harterkämpften Sitzplatz eines Vierersitzes im EuroCity Richtung K-Town pflanzte sich just zu dem Zeitpunkt, als mein geliehener (!) CD-Walkman (man sprach über noch historischere Technik an 'nem anderen Ort) urplötzlich nicht mehr meine mitgeschleppte Musik spielen wollte (Männer und Technik, i can tell you) ein gerade mal in meinem Alter befindlicher Yuppie gegenüber, positionierte seinen Wegschleppkaffee und sein Käsecroissant auf der Vorrichtung, die als »Tisch« in solcherlei Gefährten dienen soll, grinste sich einen, als ich »Scheiss Technik« vor mich hingrummelte, und packte sein scheiss weisses IBook aus, klappte den Deckel hoch und - hörte schlicht und ergreifend nur Musik damit.

Und dann noch beschweren, dass die im Zug gekaufte Fahrkarte (trotz Bahncard fuffzich) knappe 10 Schleifen kostet.
Boah, geh mir mal lang wech.

Bisher gab es 3 Kommentar(e):

  1. Tja wenn ihm der 10er zu viel ist, sollte er doch die Bahncard50 gegen ne 100 tauschen. Dann kann er sich den 10er sparen.

    Hilfspirat | 16. Mai 2007, 09:22

  2. probier es mal hiermit, soll von der technik her nicht ganz so kompliziert sein!

    [m.] | 16. Mai 2007, 16:38

  3. Auch schön aber ein doch noch annehmbarer Mitreisender! Man soll nicht glauben was für Gestalten zwischen Bremen und Münster einem im Zug über den Weg laufen!

    Jan | 18. Mai 2007, 13:46

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe