In leeren Zügen geniessen

Das wird lustig: endlich Platz ohne Ende, nie wieder von nervigen Klingeltönen, zu lauter MP3- und sonstiger Spielermusike fluchtartig das Abteil verlassen, erste Klasse für alle (weil's eh keine 'zweite' mehr braucht), Bahnsteige aus Gold uvm! Und warum das ganze? Möglicherweise dank der grosszügigen Einsparungen, die die vorgestern inthronierte Kaiserin Kanzlerin und ihre Sparmischpoke Ministerriege so vorhaben, zum Bleifisch im Nahverkehr.

Andererseits könnte es, spätestens wenn der Plan durchgedrückt wird, und von einer Front gegen die Pläne scheint man im Bundesrat noch Äonen entfernt, auch so auf den meisten Bahnsteigen aussehen:

Bahnhof Wanne-Eickel

Was dann vielleicht auch oben beschriebenes Szenario zur Folge haben könnte ...

Bisher gab es 1 Kommentar(e):

  1. naja, was solls… laufen ist eh viel gesünder, und ein fussmarsch von x stunden zur arbeit für einsfuffzig die stunde motiviert doch ungemein! und jetzt alle: das waandern ist des sklaven lust, das waahandern!

    jan | 25. November 2005, 06:52

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe