Da lang zum abmelden

Man weiss nicht (und will es grösstenteils auch gar nicht wissen), welche Klientel sich bei so absurden Portalen wie studivauzet herumzutreiben pflegt - einen ersten Eindruck davon kriegt man allerdings, wenn man in den letzten Wochen nicht vollends augenlichtverwehrt und einigermassen des Lesens kundig durch die Onlinetagebuchwelt gelustwandelt ist.

Beispielhaftestens möchte ich hier - für die mir persönlich bekannten (und unbekannten) Studierenden (und solche, die es werden wollen) - die teilweise ellenlangen und äusserst komptent recherchierten Beiträge von Don Alphonso hinweisen, der u.a. an der Blogbar herumhängt und dort einige sehr unappetitliche Gegebenheiten ans Tageslicht befördert (hat). Weitere Auslassungen dazu finden sich auch auf anderen investigativen Websites.

Also, Mädels und Jungs - es ist Eure Entscheidung. Ich stell nur die Hinweisschilder dazu auf.

Bisher gab es 1 Kommentar(e):

  1. ... und manchmal ist es doch besser, nicht mehr studierend zu sein …

    pjat | 26. November 2006, 17:15

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe