Essen. Original. Glasfrei.

Kakke. Erstmal sollte man 'n Artikel nicht gleich mit ner Unflätigkeit beginnen, und zweitmal nicht, wenn man gar nicht motiviert ist. Also fast so wie Maks (der hat wenigstens 100e von Fotos gemacht, hui. Hat ja auch (wieder mal) ne neue Kamera, jaha.)

Aber was willste auch zu 'ner Veranstaltung sagen, die mit solchen Schildern auf die Illegalität des Durstlöschens per Eigengetränke hinweist?
Verbotsschild bei Essen Original

Eben. Hinzu kommt, dass bis auf Alpha Boy School, bei denen ich eigentlich dachte, dass ich die bis ans Ende aller Tage nicht mehr würde sehen wollen können (osä), Sound und Stimmung (meinerseits) in Ordnung waren. Die danach musizierenden Schrottgrenze (Pop!) und Muff Potter (null Bissigkeit) konnten (mich) einfach nicht mehr überzeugen. Mag vielleicht auch an dem einen oder anderen Kaltgetränk gelegen haben. Und mit S. hab ich's mir auch noch verscherzt. Kakke.

Bisher gab es 2 Kommentar(e):

  1. hey, wenigstens war das wetter ok…
    und ich glaube meine odyssey nach dortmund ist nicht mehr zu toppen…;-)
    erzähl dir bei gelegenheit mehr.

    AntiFashion | 28. August 2006, 12:19

  2. Moinsen, geiles Schild! War ja bei Anbruch der Dunkelheit auch endlich in Essen angekommen, oder war es doch schon 7, auf jeden Fall war der Bereich vor der Bühne mit Flaschen übersät. Habe mich schon an die legendären Plastic-Bomb-Parties erinnert gefühlt. Naja, war auch okay, so musste ich meine 24 Cent Pfand auch nicht wieder durch’s Ruhrgebiet fahren lassen.

    Mika | 29. August 2006, 15:31

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe