Das wars: Fanzinetreffen Oberhausen 2005

Äh ja. Also ich war dann mal dort, in Oberhausen. Beim Fanzine(r)treffen. Nichtssagende Fotos gibt's bei flickr.

Es gab reichlich bedrucktes Papier und die dazugehörigen Autor/innen, fieses Oskar Maxxum, durchschnittlich viel Publikum, einige Lesungen aus den mitgebrachten Heftchen und echt lecker veganes Futter zum Selbstkostenpreis.

Das an- und abschliessende Konzert lockte dann die üblichen Kulturinteressierten aus ihren Studierzimmern.
Insgesamt eher ein beschaulich übersichtliches Geschehen.

Gruss geht an Dirty Smoke-Mika und Freundin und die (R)Ohrpostbande. Ende.

Bisher gab es 1 Kommentar(e):

  1. Moinsen,
    sorry, dass wir am Samstag so abgehauen sind, war irgendwie alles etwas kacke … nun ja, war auf jeden Fall recht witzig, nichts besonderes. Biste noch drin gewesen? Lass mal in Kontakt bleiben wegen Splitt-Zine.
    viele Grüße

    Mika | 5. Dezember 2005, 15:28

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe