Unterwegs im Namen St. Pauli's

Da mir gestern mitten im schönsten Schreibwahn dank eines unbedachten Mausklicks (f*ck you, 5-Tasten-Maus!) 100e von Zeilen im digitalen Nirvana verschwanden, gibt's jetzt nur die Kurzfassungen.

Sam 02.05.09: SC Concordia Hamburg - FC St. Pauli II (0:3)

Knackiges Wetter, ruhige Hin- und Rückfahrt, schweigende USP-Einheiten im zum letzten Mal zu besuchenden »Schmuckkästchen« Marienthal, ein FC St. Pauli, der trotz gegnerischer Chancen seine eigenen konsequent nutzt und Cordi mit 0:3 abfertigt.
Warum kann man sowas nicht auch öfter mal von der ersten Mannschaft sehen?

So 03.05.09: RW Ahlen - FC St. Pauli (1:0)

Erneuter Punktelieferant für die unteren Tabellenregionen. Nach dem erfolgreichen Ausflug zu St. Pauli's Zweiter heute die einzig erfreuliche Tatsache, dass man immer mal wieder alte Fanzinerkollegen im Block trifft (Hola, Herr Strafraumpogo!) und der braun-weiße nrw-Mob zumindest zahlenmäßig schon mal was hermachen kann.
Unschön, wie hier auf dem Land wohl mittlerweile üblich (remember Düsseldorf, Babelsberg und Duisburg), die hektische Betriebsamkeit von team green (allerdings ohne die oben genannten Ausartungen) und der zweistündige Zwangsaufenthalt unseres Regionalexpress auf freier Strecke dank eines »Personenschadens«, wie es verspätungstechnisch heisst.

So 10.05.09: FC St. Pauli - FSV Mainz 05 (2:0)

Dank des Pantoffelpunks eine Karte für die Gegengerade ergattert (1000 und 1 Dank nochmal dafür!) und die ersten drei Punkte seit sieben Spielen bestaunen dürfen. Naja, Mainz war in etwa so stark wie Aachen dereinst auswärz, St. Pauli's Spielzüge nach vorne gehen unverständlicherweise immer noch größtenteils durch die Mitte (und dann verloren), in der Gegend rund um die ehemalige Meckerecke, wo ich mich ärgerlicherweise hin verkrochen hab, stehen nur maulfaule Mitdreißiger, die sich maximal zum Kippe drehen bewegen und ansonsten nix von sich geben, selbst beim mühsamen Wechselgesang mit der Südkurve nicht. Ganz erbärmlich.
Auf der Rückfahrt dann noch 'ne kölsche Kegeltruppe im Nachbarabteil von Bremen bis kurz hinter Münster ertragen und mich dann ins Bistro verzogen, ein überteuertes Bier einfahren und den Abend vor dem heimischen Rechner und der Kickertabelle ausklingen lassen.

Bisher gab es 2 Kommentar(e):

  1. MAGISCHES ST. PAULI, SIEGE HEUT FÜR UNS!

    Wooha!, war das großartig oer war das großartig? Gut nach hause gekommen, denn, noch?

    pantoffelpunk | 11. Mai 2009, 18:00

  2. Jetzt wird man schon gesiezt, wenn man mal ein paar Wochen nicht mehr gesichtet wird, nicht schlecht, nicht schlecht.
    Leider fällt Dein Ahlen-Bericht aber sehr kurz aus. War doch wirklich ein Spitzenspiel mit zwei wirklich gleichwertig agierenden Vereinen, wo man wirklich nicht sehen konnte, dass das Zweitliganiveau hat. Weltklasse Verteidigungen, schöne Kombinationen und ein Support, der die Mannschaften nach vorne gepeitscht hat und sich nicht selbst gefeiert hat. Wunderschön! Wenn es doch jedes Wochenende so wäre …

    Herr Strafraumpogo | 14. Mai 2009, 17:14

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe