Schüss, 11Freunde-Newsletter

Nee, echt mal nich.
Als bekennender Mailminimalist (Umlautverweigerer, plain-Texter, Anti-FullQuoter etc.) sind mir Eure derzeit ausgelieferten Neuigkeiten, die als html-Mail mit fast 100 kb Grösse ankommen, sowas von zuwider, das geht gar nicht mehr.

Mal ganz davon abgesehen, dass das derzeitige Un-Format der vom Mailprogramm umgeformten Text-Only-Variante sowas von unleserlich und mies formatiert sind (unterirdische Einrückungen, Zeichensatzfehler, absurde Zeilenumbrüche etc), ist die Frechheit, die Teile mittlerweile nur noch als html-Mail auszuliefern und keine alternative Textversion anzubieten, die übliche Ignoranz dem Medium E-Mail gegenüber.

Wenn ich Euer, allen aktuellen Webstandards widersprechendes Tabellenkostrukt namens Website heimsuchen will, dann werde ich das beizeiten tun - meine Mails hätte ich gern weiterhin so lesbar und federleicht, dass sie weder mich noch mein Mailprogramm zur Raserei bringen.
So long, 11Freunde, und danke für den Tofu.

Bisher gab es 1 Kommentar(e):

  1. JA!
    So sehr ich auf AJAX, Flash und das ganze Brimborium stehe – eMails MÜSSEN schlichter Natur sein, alles andere ist Kappes.

    pantoffelpunk | 22. März 2007, 23:59

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe