»Politik für Kinder«

Volle Deckung, die Bundeszentrale für politische Bildung macht einen auf »logo« und bringt mit Hanisauland eine weitere hirnerweichende Version von »Politik für Kinder« unters Zielpublikum.

Doch wehe, was muss das entzündete Auge sehen - revolutionäre Flashgrafiken machen sich breit, fähig, den jungen Geist mit solcherlei Aussagen gar gänzlich zu verwirren:
Ausschnitt aus dem Flashcomic

Wäre da nicht der Verweis auf das Wort Anarchie im selbstredend beigefügten - ähm - »Lexikon«, der die ganzen Szenen relativiert, gar handelsüblichen Unsinn verbreitet.

Aber was will man auch erwarten.

Bisher gab es 1 Kommentar(e):

  1. Naja, die Erklärung im “Lexikon” ist aber auch sehr knapp gehalten. Es würde vermutlich so sein, dass es in ein Chaos mündet, allerdings wurde in der “Erklärung” vergessen zu erwähnen, dass es nicht nur herrschaftslos, sondern auch GEWALTLOS ablaufen soll.

    Hilfspirat | 4. Juni 2006, 13:07

Dein Kommentar

(wird nicht angezeigt!)

Textile-Hilfe